Unsere Zebu-herde

 

Zwergzebus sind kleine Rinder.             

Die Widerristhöhe beträgt rund 80 bis 130 Zentimeter, das Gewicht bei Männchen rund 550 Kilogramm

und bei Weibchen rund 280 Kilogramm. Es gibt jedoch auch größere Vertreter.

Männchen haben einen stärker und Weibchen einen weniger stark ausgeprägten Buckel.

Der Buckel besteht neben Bindegewebe und Fett aus sechs verschiedenen Muskeln.

Der Kopf ist länglich, die Ohren sind waagerecht. Die Hörner ragen bei Jungtieren nach oben,

bei älteren meist nach vorne, es kann auch zu asymmetrischen Hornstellungen kommen.

Bei der Fellfärbung dominieren weißliche, rötliche, bräunliche oder schwärzliche Farben,

es gibt auch gefleckte Zwergzebus.

Ursprünglich stammen Zwergzebus aus Südasien, heute sind sie auch in Europa verbreitet.

Durch das geringe Gewicht und die Trittsicherheit der Tiere verursachen sie kaum Flurschäden.

Sie können in Mitteleuropa – außer bei extremer Kälte – ganzjährig auf der Weide gehalten werden.

Die Kalbungen können ohne menschliches Zutun erfolgen, die Lebenserwartung ist mit 15 bis 18 Jahren

recht hoch. (Quelle: Wikipedia) 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld